24/04/2020 Corporate News

SHS VIVEON AG: Jahresergebnis 2019 und Anpassung der Prognose für das Geschäftsjahr 2020 in Folge der COVID-19 Pandemie

DGAP-News: SHS VIVEON AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Prognoseänderung
24.04.2020 / 11:29
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

München, 24. April 2020 – Die SHS VIVEON AG – Anbieter und ausgewiesener Experte von software-basierten Lösungen für Risiko- und Kreditmanagement – veröffentlicht heute die testierten Ergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr 2019 sowie eine der COVID-19 Pandemie geschuldete, angepasste Prognose für das Geschäftsjahr 2020.

Die am 19. Februar 2020 veröffentlichten, vorläufigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2019 werden bestätigt. So schließt der SHS VIVEON Konzern das Berichtsjahr 2019 innerhalb der ausgegebenen Umsatzprognose bei 12,14 Mio. EUR. Die EBITDA Marge liegt bei 12,5% und folglich nochmalig über der bereits im Sommer 2019 angehobenen Prognose von 10% bis 11%, wobei ein Jahresüberschuss in Höhe von 664 TEUR mit 40 % über der Sommerprognose 2019 ausgewiesen wird.

Den Folgen der COVID-19 Pandemie und den durch die Wirtschafts-Experten und Markteilnehmer im Konsens erwarteten Konjunktureinbruch wird sich die SHS VIVEON nicht vollständig entziehen können, auch wenn diese im Vergleich zu anderen Branchen aufgrund des robusten Geschäftsmodells der SHS VIVEON geringer ausfallen dürften. 
Die Gründe hierfür sind auf der einen Seite vor allem ein mit aktuell 53 % signifikanter Anteil an wiederkehrenden Umsätzen sowie die uneingeschränkt sichergestellte operative Geschäfts- und Lieferfähigkeit in Zeiten von Ausgangsbeschränkungen, unter anderem durch die Verlagerungen von Arbeitsplätzen in das Home Office. Auf der anderen Seite besteht gerade in unvorhersehbaren Krisensituationen eine erhöhte Nachfrage nach dynamischen Risiko- und Kreditmanagementlösungen sowie Portfolio-Risikobewertungen zur dringenden Liquiditätssicherung und -steuerung.

Nach heutigem Erkenntnisstand entwickelt sich das Bestandskundengeschäft weiter stabil mit Umsatzverschiebungen in das zweite Halbjahr 2020, wobei das Neukundengeschäft trotz der bisher erzielten Abschlüsse im ersten Quartal 2020 von zwei Neukunden und einem kurzfristig erwarteten dritten Abschluss die eine oder andere Verschiebung in das zweite Halbjahr oder in das Jahr 2021 erwarten lässt.

Aus diesem aktuellen Anlass korrigieren wir unsere Umsatzprognose vom 19. Februar 2020 für das Geschäftsjahr 2020. Wir erwarten einen Umsatz auf Vorjahresniveau.
Die Ergebnisprognose hinsichtlich der EBITDA Marge und des Jahresüberschusses wird auch bei diesem Umsatzniveau beibehalten. Das unterstreicht die Robustheit unseres Geschäftsmodells und die Schnelligkeit, mit der wir auf das veränderte Umfeld reagiert haben. 

Die Gültigkeit dieser Prognose basiert auf der Annahme, dass die allgemeine wirtschaftliche Situation sich spätestens ab Beginn des zweiten Halbjahres 2020 zügig belebt und die nationalen wie internationalen Lockdown Einschränkungen schrittweise im zweiten Quartal 2020 aufgehoben werden.

Der Geschäftsbericht 2019 wird am 6. Mai 2020 auf der Unternehmens-Webseite zum Download zur Verfügung stehen.

Der Vorstand der SHS VIVEON AG lädt interessierte Anleger, Analysten und Pressevertreter zu einem Webcast zur Erläuterung des testierten Jahresabschlusses 2019 und der angepassten Prognose 2020 in Folge der COVID-19 Pandemie ein. Der Termin ist der 12. Mai 2020. Anmeldungen werden über den Investor Relations Bereich der SHS VIVEON AG Homepage (www.shs-viveon.com) erbeten. 
 


24.04.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this