23/08/2022 Ad-hoc News

SHS VIVEON AG: Anpassung der Prognose für das Geschäftsjahr 2022 aufgrund der angepassten Investitionstätigkeit, der Situation am Arbeitsmarkt sowie der allgemeinen wirtschaftlichen Marktsituation

SHS VIVEON AG / Schlagwort(e): Prognose/Prognoseänderung
SHS VIVEON AG: Anpassung der Prognose für das Geschäftsjahr 2022 aufgrund der angepassten Investitionstätigkeit, der Situation am Arbeitsmarkt sowie der allgemeinen wirtschaftlichen Marktsituation

23.08.2022 / 16:49 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 

Die SHS Viveon AG passt die am 22.03.2022 veröffentlichte Prognose und die am 10.05.2022 im Lagebericht zum Jahresergebnis 2021 mit Annahmen hinterlegte Prognose für den Konzern für das Geschäftsjahr 2022 entsprechend dem aktuellen Ausblick auf das Geschäftsjahresende an.

Aufgrund der angepassten Investitionstätigkeit resultierend aus dem Ergebnis der Kapitalerhöhung im ersten Halbjahr 2022, den Kapazitätsengpässen folgend einem sich weiter verschärfenden Fachkräftemangel als Folge eines sich weiter verschärfenden Fachkräftemangels durch die aktuelle Arbeitsmarktdynamik sowie der sich gegenüber den bisherigen Prognoseannahmen verschlechterten Marktlage, die sich in Zurückhaltungen oder Verschiebungen bei Neukunden–Abschlüssen äußert, passt der Vorstand die Prognose für den SHS Viveon Konzern wie folgt an.

Die bisherige Umsatz-Prognose, die von einem gegenüber dem Vorjahresergebnis von EUR 10,867 Mio. EUR leichten Anstieg im einstelligen Prozentbereich ausging, wird dahingehend angepasst, dass nun der Konzernumsatz des Vorjahres im einstelligen Prozentbereich unterschritten wird.

Der Anteil der wiederkehrenden Umsätze wird unverändert gegenüber der bisherigen Prognose leicht ansteigen (Vorjahr: 45,5 Prozent).

Die bisherige EBITDA Prognose, die von einem gegenüber dem Vorjahr leicht oder deutlich negativen EBITDA ausging, verbessert sich etwas. Die Gesellschaft erwartet nun ein ausgeglichenes bis ein leicht negatives EBITDA.

Es werden weiterhin unverändert gegenüber der bisherigen Prognose mindestens 10 Neukundenabschlüsse (Vorjahr: 15 Abschüsse) erwartet.

Die Prognose unterliegt dabei weiterhin gewissen heute abschließend nicht bewertbaren Unsicherheiten hinsichtlich der weiteren Marktentwicklung (Geo-politische Risiken, Folgen der Sanktionspolitik, Inflationsdruck, rezessive Marktentwicklung, Lieferketten-Problematik, Fachkräftemangel).

Über die SHS Viveon AG:

Die SHS Viveon AG ist ein führender Anbieter von Software und Services für Governance, Risk-Management und Compliance (GRC). Die SHS Viveon AG ermöglicht es Unternehmen weltweit, aus Risiken nachhaltige Werte zu schaffen. Mit ihrer Plattform erhalten Unternehmen einen ganzheitlichen Überblick über die Chancen und Risiken ihrer Kunden oder Lieferanten und managen diese automatisch. Die SHS Viveon AG unterstützt ihre Kunden dabei, objektiv bessere und schnellere Entscheidungen zu Risk- und Credit-Management sowie zu Compliance zu treffen, nachhaltige Kundenbeziehungen aufzubauen, ihre finanzielle und nicht-finanzielle Performance zu verbessern und einen klaren Wettbewerbsvorteil in der digitalen Welt zu erlangen – alles in der (hybriden) Cloud oder On-Premise (d.h. auf dem eigenen Server).  Mehr als 120 Kunden, vom Mittelständer bis zum Weltkonzern, nutzen derzeit die Plattform, um ihre Prozesse zu digitalisieren und zu automatisieren.

Weitere Informationen stehen unter https://www.shs-viveon.com bereit.

Kontakt:
SHS VIVEON AG
Karin Schuler
Clarita-Bernhard-Straße 27
81249 München
Deutschland
T +49 89 74 72 57-0
F +49 89 74 72 57-900
Investor.Relations@SHS-VIVEON.com
www.SHS-VIVEON.com


23.08.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this