24/04/2020 Ad-hoc News

SHS VIVEON AG: Anpassung der Prognose für das Geschäftsjahr 2020 in Folge der COVID-19 Pandemie

SHS VIVEON AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung
SHS VIVEON AG: Anpassung der Prognose für das Geschäftsjahr 2020 in Folge der COVID-19 Pandemie

24.04.2020 / 11:23 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


München, 24. April 2020 – Die SHS VIVEON AG – veröffentlicht heute eine der COVID-19 Pandemie geschuldete, angepasste Prognose für das Geschäftsjahr 2020.

Aufgrund der Folgen der COVID-19 Pandemie und des durch die Wirtschafts-Experten und Markteilnehmer im Konsens erwarteten Konjunktureinbruchs korrigiert die SHS VIVEON die am 19. Februar 2020 veröffentlichte Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2020. Es wird ein Umsatz auf Vorjahresniveau (2019: 12,14 Mio. EUR) erwartet, womit die im Februar kommunizierte Prognose einer Umsatzsteigerung «im mittleren einstelligen Prozentbereich» zurückgenommen wird. 

Die Ergebnisprognose hinsichtlich der EBITDA Marge und des Jahresüberschusses wird beibehalten.  

Die Gültigkeit dieser Prognose basiert auf der Annahme, dass die allgemeine wirtschaftliche Situation sich spätestens ab Beginn des zweiten Halbjahres 2020 zügig belebt und die nationalen wie internationalen Lockdown Einschränkungen schrittweise im zweiten Quartal 2020 aufgehoben werden.

Kontakt:
SHS VIVEON AG
Karin Schuler
Clarita-Bernhard-Straße 27
81249 München
Deutschland
T +49 89 74 72 57-0
F +49 89 74 72 57-900
Investor.Relations@SHS-VIVEON.com
www.SHS-VIVEON.com


24.04.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this