Kontakt

Erschließung neuer Märkte wird weiter vorangetrieben

Martinsried bei München, 6. April 2006 - Der Münchener Lösungsanbieter SHS Informationssysteme AG und der Kreditschutzverband von 1870 (KSV) bündeln ihre Kompetenzen im Kreditmanagement-Bereich. Ziel der engen Zusammenarbeit ist ein gemeinsames Lösungsportfolio für Kreditmanagement im österreichischen Markt. Als dortiger Marktführer im Bereich Konsumenten- und Firmendaten hat sich der KSV in den letzten Jahren zu einem modernen Informationsunternehmen mit mehr als 20.000 Mitgliedern und 21 Büros in 13 zentral- und osteuropäischen Ländern entwickelt.

Österreichische Unternehmen können zukünftig auf eine einzigartige Kreditmanagement-Lösung zugreifen, die innovative System- und effiziente Datenlösungen kombiniert. Das Lösungsportfolio der SHS ermöglicht mit dem SHS Agency Gateway modernstes Auskunfteimanagement und damit den schnellen und einfachen Zugriff auf externe Daten und Services europaweit. Daneben bietet die Software GUARDEAN maßgeschneiderte Kreditmanagementlösungen für nahezu jeden Anwendungsbereich. Durch den KSV sind darüber hinaus gezielte Bonitätsauskünfte für Privat- und Firmeninformationen in Österreich zu bekommen sowie Inkassodienste, Insolvenzvertretung und Dienstleistungen für Adressmanagement.

Durch die starke Präsenz und langjährige Erfahrung des KSV am internationalen, und hier speziell auch am osteuropäischen Markt, bietet die Kooperation nun auch der internationalen Kundschaft von SHS die Möglichkeit, qualitativ hochwertige Kreditinformationen über Kunden in Zentral- und Osteuropa zu erhalten.

Das kombinierte Angebot aus SHS-Lösungen und KSV-Produkten schafft durch diese Konzentration von Experten-Know-how einen deutlichen Mehrwert für die Kunden. „Wir versprechen uns durch diese ausgebaute Wettbewerbsposition eine spürbare Verkaufsförderung unserer Produkte sowie eine Umsatzsteigerung durch in- und ausländische Kunden, die SHS-Lösungen einsetzen“, sagt Johannes Nejedlik, Geschäftsführer des KSV.

Dirk Roesing, Vorstandsvorsitzender der SHS Informationssysteme AG erklärt: „Österreich ist ein wichtiger strategischer Markt für uns. Durch die Zusammenarbeit mit dem KSV intensivieren wir unser dortiges Geschäft und bieten unseren Kunden den Zugang zu den besten Daten des Landes.


Der KSV ist führender Gläubigerschutzverband Österreichs, mit dem Ziel, Wirtschafts-treibende vor finanziellem Schaden zu bewahren und damit ihre Liquidität zu fördern. Internationale Wirtschaftsauskünfte, Inkasso-Dienstleistungen oder Vertretung in Insolvenzverfahren sichert den Kunden jenen entscheidenden Wissensvorsprung, der für professionelles Risikomanagement notwendig ist. 70% der Wirtschaftsinformationen werden bereits online abgerufen. Auch Inkasso- und Insolvenzdienstleistungen können über www.ksv.at genutzt werden.
Durch internationale Tochterfirmen und strategische Beteiligungen ist die KSV Group entstanden, die einerseits für technisches Know-how und andererseits für weltweite Verbindungen steht. Der Verein untersteht einem Präsidium und Vorstand, wobei die operative Geschäftsführung von Johannes Nejedlik und Karl Jagsch ausgeübt wird.
720 Mitarbeiter betreuen heute 20.000 Mitglieder an 28 in- und ausländischen Standorten. Der Umsatz in Österreich betrug für 2005 EUR 40 Mio.