18/01/2007 Ad-hoc News

SHS VIVEON AG: Wandelanleihe platziert, Konsolidierungsprozess abgeschlossen


SHS VIVEON AG / Anleiheemission



Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen
der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

Martinsried, 18.01.2007 – Die SHS VIVEON AG hat die am 20.12.2006
beschlossene Wandelanleihe vollständig platziert. Damit fließen der
Gesellschaft Mittel in Höhe von 4 Millionen Euro zu. Insgesamt wurden
40.000 Teilschuldverschreibungen platziert. Rund 30% der Emission wurden an
private Investoren, rund 60% an institutionelle Investoren vergeben. Die
restlichen 10% wurden bestehenden Aktionären über die Ausübung derer
Bezugsrechte zugeteilt.

Der Emissionserlös wird, wie geplant, zum einen für die Begleichung der
gegen die spanische Tochtergesellschaft SHS Polar bestehenden
Steuernachforderungen in Höhe von rund 2 Millionen Euro verwendet. Zum
anderen wird eine einmalige Abstandszahlung in Höhe von 2,2 Millionen Euro
zur Ablösung des zwischen der SHS Polar und der IKB Deutsche Kreditbank AG
bestehenden Darlehens über 8,8 Millionen Euro gezahlt. Mit der Begleichung
der Zahlung werden sämtliche Verpflichtungen aus dem Darlehensverhältnis
vollständig abgegolten sein.

Mit dem Abschluss dieser Transaktion hat sich die Gesellschaft ihrer
finanziellen Altlasten entledigt und die bilanzielle Konsolidierung
abgeschlossen. Dies wird vor allem durch eine Verringerung der
Nettoverschuldung um 6,6 Millionen Euro deutlich.

---------------------------------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Mit der Ablösung des Darlehens der IKB und der Platzierung der
Wandelanleihe ist es der SHS VIVEON AG gelungen, die seit 2003
vorangetriebene Bereinigung der Finanzierungsstruktur der Gesellschaft
erfolgreich abzuschließen. Das Darlehen der IKB wurde ursprünglich bereits
im Jahr 2001 als Teil eines Konsortialdarlehens zur Finanzierung der
Akquisition der SHS Polar aufgenommen. Seither führte der zu leistende
Kapitaldienst zu einer massiven Belastung der SHS Polar. Insbesondere die
ansteigenden Tilgungsleistungen des sich in der Spitze auf rund 20
Millionen Euro belaufenden Darlehens überstiegen zuletzt die
wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Tochtergesellschaft. Daher kam es
immer wieder zu Störungen der Kreditbeziehung. Vor diesem Hintergrund hatte
die dringend notwendige Entschuldung der SHS Polar in den letzten Jahren
höchste Priorität und wurde nun mit der Ablösung des Darlehens der IKB
erfolgreich abgeschlossen. Das Ergebnis ist eine deutliche Reduktion der
langfristigen Finanzschulden bei der SHS VIVEON Gruppe von ursprünglich
rund 20 Millionen Euro auf nunmehr 4 Millionen Euro. Dies wird in der
Zukunft zu einer enormen Entlastung der generierten Cash Flows insbesondere
bei der SHS Polar führen, die nach Ablösung des Darlehens der IKB keine
langfristigen Bankverbindlichkeiten mehr hat. Gleichzeitig erfolgte durch
die Platzierung der Wandelanleihe die Finanzierung der ebenfalls gegen die
SHS Polar bestehenden Steuernachforderungen in Höhe von rund 2 Millionen
Euro, die aus den Jahren 2001 und 2002 resultieren. Mit beiden Maßnahmen
ist es damit gelungen, die Finanzierungssituation der SHS Polar und damit
auch der SHS VIVEON Gruppe deutlich zu stabilisieren und zu optimieren.
Zudem hat die Entschuldung der Gesellschaft in den vergangenen Jahren einen
nicht unerheblichen Teil der Managementkapazität sowohl bei der SHS Polar
als auch der SHS VIVEON AG gebunden. Das Management kann sich nun wieder
voll und ganz auf die Umsetzung der Wachstumsstrategie konzentrieren.

'Die Nettoverschuldung der SHS VIVEON Gruppe bewegt sich nach der Ablösung
des IKB Darlehens und der Platzierung der Wandelanleihe in einer sehr
gesunden Relation zur Ertragskraft der Gesellschaft', so Finanzvorstand
Wolfgang Brand.

Neben der Stabilisierung der Finanzierungssituation hat die SHS VIVEON AG
in 2006 auch im deutschsprachigen Raum die Grundlage für die Umsetzung der
Wachstumsstrategie gelegt. So wurde Ende 2006 die Integration und
Verschmelzung der im Frühjahr 2006 akquirierten VIVEON AG weitestgehend
abgeschlossen. Die SHS VIVEON AG geht damit mit einem deutlich erweiterten
Lösungsportfolio und einem breiteren Kundenstamm in das Geschäftsjahr 2007.
Hauptziel der Gesellschaft wird es nun sein, die vorhandenen
Cross-Selling-Potenziale schnellstmöglich und konsequent zu nutzen und die
Geschäftsbasis weiter auszubauen. Dies beinhaltet auch die weitere
Expansion in den österreichischen und schweizerischen Markt. Der im
Zusammenhang mit der geplanten Umsatz- und Ergebnissteigerung der SHS
VIVEON Gruppe generierte Cash Flow wird für die rasche Rückführung der
Wandelanleihe und die Finanzierung von Wachstumsinvestitionen eingesetzt
werden.


Die SHS VIVEON AG mit Sitz in Martinsried ist im Prime Standard der
Frankfurter Wertpapierbörse notiert und ist mit Tochtergesellschaften auch
in Spanien und der Schweiz vertreten. Als Anbieter von Komplettlösungen von
der Beratung bis zur Systemintegration konzentriert sich SHS VIVEON auf das
Kundenrisiko- und Kundenwertmanagement in Unternehmen mit einer breiten
Kundenbasis. Im Jahre 2005 hat das Unternehmen 41 Millionen Euro an
Leistung erwirtschaftet. Zu den Kunden der SHS zählen BMW Financial
Services, Crédit Agricole, DAB Bank, Danone, E-Plus, Ingram Micro,
Karstadt, O2, Orange, SüdLeasing, Telefónica, Toyota Kreditbank, T-Mobile,
T-Online und weitere international tätige Konzerne der Automobil-,
Telekommunikations- und Finanzdienstleistungsbranche. Weitere Informationen
unter: www.SHS-VIVEON.com.

SHS VIVEON AG
Daniela Nase
Tel.: +49 – 89 – 747257-37
e-mail: Investor.Relations@SHS-VIVEON.com

cometis AG
Michael Diegelmann
Tel: +49 – 611 – 205855-15
e-mail: diegelmann@cometis.de


DGAP 18.01.2007
---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Emittent: SHS VIVEON AG
Fraunhoferstraße 12
82152 Martinsried bei München Deutschland
Telefon: +49 (0)89 747-257-0
Fax: +49 (0)89 747-257-10
E-mail: investor.relations@shs-viveon.com
WWW: www.shs-viveon.com
ISIN: DE0005072409
WKN: 507240
Indizes:
Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin-Bremen, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------