10/05/2012 Corporate News

SHS VIVEON AG veröffentlicht Geschäftszahlen für das 1. Quartal 2012

SHS VIVEON AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

10.05.2012 / 11:04


Corporate News

SHS VIVEON AG veröffentlicht Geschäftszahlen für das 1. Quartal 2012

Steigerung der Leistung um 4 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode

Moderate Verbesserung des EBITDA um ebenfalls 4 Prozent

Ausbau des Anteils von Software-related Services auf 36 Prozent an der Gesamtleistung

Konkretisierung der Strategie 2015

München, 10. Mai 2012 – Die SHS VIVEON AG schließt das erste Quartal erfolgreich mit einer um 4 Prozent gestiegenen Leistung ab. Trotz hoher Materialaufwendungen bzw. erhöhten Kosten für Freelancern verbesserte sich das EBITDA dennoch um 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Lösungsanbieter für ganzheitliches Customer Management konnte zu Jahresbeginn insbesondere den Umsatz mit Software-related Services im Geschäftsbereich Customer Risk von 1.496 TEUR in der Vorjahresperiode auf 2.100 TEUR in Q1 / 2012 und damit um 40 Prozent ausbauen. Der Konzern konkretisierte zudem im ersten Quartal seine Strategie 2015, die in den nächsten 3 Jahren ein jährliches Wachstum von 20 Prozent auf ca. 48 Mio. EUR Umsatz erzielen soll.

Der SHS VIVEON Konzern steigerte in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres seine Leistung absolut um 239 TEUR bzw. um 4 Prozent und erwirtschaftete vor allem einen höheren Anteil der Umsätze im Geschäftsbereich Customer Risk insbesondere mit Software-related Services. So gelang es dem Konzern, den Anteil der Software-related Services an der Gesamtleistung von 27 Prozent auf 36 Prozent auszubauen. Der signifikante Anstieg resultiert u.a. daraus, dass Großkunden wie BP, BMW Financial Services oder Shell die Softwarelösungen und Services der SHS VIVEON Gruppe verstärkt international nutzen. Mit dem weltweiten Einsatz konnten nicht nur erweiterte Verträge geschlossen, sondern gleichzeitig auch die Produktpalette kontinuierlich weiterentwickelt werden. Der Geschäftsbereich Risk inklusive der Softwareprodukte erwirtschaftete so erstmals den Großteil am Gesamtgeschäft (54 Prozent).

Belastet wurde das EBITDA bzw. die EBITDA-Marge im ersten Quartal insbesondere durch die signifikant erhöhten Materialaufwendungen um 63 Prozent auf 583 TEUR im Vergleich zur Vorjahresperiode von 357 TEUR. Diese resultieren weiterhin überwiegend aus dem gestiegenen Einsatz von freien Mitarbeitern / Freelancer. Trotz des hieraus bedingten negativen Effektes konnte das EBITDA um 4 Prozent gesteigert bzw. die EBITDA-Marge mit 8,1 Prozent für das erste Quartal auf einem zufriedenstellenden Niveau gehalten werden.

Das Finanzergebnis konnte mit minus 9 TEUR im Vergleich zur Vorjahresperiode von minus 27 TEUR aufgrund der im Vorjahr durchgeführten Teilrückführung des Unternehmensdarlehens in Höhe von 571 TEUR sowie den verbesserten Konditionen des refinanzierten Restbetrages nochmals verbessert werden. Damit erwirtschaftet der Konzern ein Periodenergebnis nach Steuern in Höhe von 319 TEUR, was einer leichten Steigerung im Vergleich zum Vorjahr von 314 TEUR entspricht.

Im Rahmen der Wachstumsstrategie 2015 hat sich der Konzern im ersten Quartal entschieden, die Ende 2011 als Kooperation mit der SHS VIVEON AG gegründete SHS VIVEON GmbH aufgrund der schnellen positiven Entwicklung als hundertprozentige Tochtergesellschaft mit Wirkung zum 2. April 2012 zu erwerben. Ziele der Gesellschaft sind der Aufbau und die Erweiterung des SHS VIVEON Geschäftsfelds im Umfeld IT-Solutions & Innovations. Die Gesellschaft baute in den vergangenen Monaten ein neues mehr als 40 Köpfe starkes Experten-Team mit besonderer Technologie-Kompetenz am Standort Düsseldorf auf. Hiervon erwartet sich der SHS VIVEON Konzern ein Umsatzwachstum im zweistelligen Bereich sowie im ersten Jahr positive nicht aber signifikante Ergebnisbeiträge. Mittelfristig werden jedoch deutliche Ergebniszuwachsraten erwartet. Der Konzernabschluss zum ersten Quartal beinhaltet noch nicht die SHS VIVEON GmbH. Die Konsolidierung erfolgt ab dem zweiten Quartal.

Der vollständige Quartalsbericht Q1 2012 der SHS VIVEON AG steht ab dem 10.05.2012 zur Verfügung und kann auf der Website der Gesellschaft abgerufen werden.

www.shs-viveon.com/de/investor-relations/publikationen.html

Weitere Informationen:

SHS VIVEON AG
Stefan Berndt-von Bülow
Clarita-Bernhard-Straße 27
81249 München
Deutschland

T +49 89 74 72 57-0
F +49 89 74 72 57-900
Investor.Relations@SHS-VIVEON.com
www.SHS-VIVEON.com

Die SHS VIVEON AG ist ein international agierender Business- und IT-Lösungsanbieter für Customer Management Lösungen. Das Unternehmen bietet marktführende Expertise im Customer Value und Customer Risk Management. Weitere Kernkompetenzen umfassen: Customer Analytics, Corporate Performance Management sowie Business Intelligence und Data Warehouse.

Die SHS VIVEON AG, mit Sitz in München, ist am M:access der Börse München notiert und mit drei Tochtergesellschaften an sechs Standorten in drei europäischen Ländern präsent: GUARDEAN GmbH (D), SHS VIVEON GmbH (D) und SHS VIVEON Schweiz AG (CH). Mit circa 240 Mitarbeitern und mehr als 200 Kunden in 15 Ländern gehört SHS VIVEON zu Europas führenden Anbietern im Customer Management.

SHS VIVEON zählt namhafte Unternehmen aus Finanzdienstleistung, Industrie, Handel und Telekommunikation zu seinen Kunden, darunter BayWa, BMW Financial Services, BP, Credit Suisse, Deutsche Telekom, Ingram Micro, Kabel Deutschland, RaabKarcher, o2 Deutschland, Orange, Shell, SüdLeasing, Vodafone und Zalando.

Mit seinem branchenübergreifenden Know-how im Customer Management unterstützt das Beratungshaus zudem als Partner den bundesweiten Unternehmenswettbewerb 'Deutschlands Kundenchampions(R)' und verleiht in diesem Zusammenhang 2012 erstmals den Sonderpreis für die kundenorientierteste Bank.

Weitere Informationen zum Unternehmen: www.The-Customer-Management-Company.com

Ende der Corporate News


10.05.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP – ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



169130  10.05.2012