26/01/2022 Corporate News

SHS VIVEON AG: Anpassung der Prognose für das Geschäftsjahr 2021 in Folge einer geringeren Umsatzerwartung aufgrund verzögerter Abschlüsse im Neukundengeschäft.

DGAP-News: SHS VIVEON AG / Schlagwort(e): Gewinnwarnung/Jahresbericht
26.01.2022 / 18:58
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die SHS Viveon AG passt die am 3.12.2021 aktualisierte Prognose für den Konzern für das Geschäftsjahr 2021 an.

Aufgrund der gegen die Erwartungen verzögerten Abschlüsse im Neukundengeschäft zum Jahresende sowie Abgrenzungen aus dem realisierten Neukundengeschäft über den Jahresultimo reduziert sich der Umsatz gegenüber der bisherigen Prognose um 6 Prozent bis 7 Prozent bezogen auf den Vorjahresumsatz.

Trotz des verzögerten Neukundengeschäftes konnten wir die Anzahl der abgeschlossenen Neukunden gegenüber dem Jahr 2020 leicht steigern. Allerdings haben diese Abschlüsse wie schon zum Halbjahresergebnis 2021 erläutert, keine Steigerung der wiederkehrenden Umsatzanteile erlaubt.

Die EBITDA Marge reduziert sich gegenüber der bisherigen Prognose im Bereich von 10 Prozent bis 12 Prozent auf eine Marge zwischen 7 Prozent bis 8 Prozent, was im Wesentlichen auf die Verringerung des Umsatzes zurückzuführen ist. Infolgedessen reduziert sich der Jahresüberschuss gegenüber der bisherigen Prognose. Während im Dezember ein Jahresüberschuss von TEUR 500 bis TEUR 700 angenommen wurde, wird nun ein Jahresüberschuss im Bereich von TEUR 200 bis TEUR 300 erwartet. Der Cashflow aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit wird gegenüber der ursprünglich prognostizierten Entwicklung negativ anstatt leicht positiv sein.

Der Umsatzbeitrag mit den Bestandskunden hat sich in 2021 folgend den Erwartungen als stabil gezeigt. Das Neukundengeschäft sollte gemäß Erwartung den durch den Verlust eines Großkunden zum Ende 2020 verlorenen Umsatzbeitrag kompensieren, sowie das prognostizierte Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr erzeugen. Die im gesamten Jahr erkennbaren, deutlich verlängerten Entscheidungszyklen der Kunden haben sich zum Jahresende in Verzögerungen über den Ultimo hinaus in unseren Neukundenabschlüssen realisiert. Es wird erwartet, dass sich die für Dezember erwarteten Abschlüsse mehrheitlich in 2022 realisieren lassen.

Zum 31.12.2021 wurde im gegenseitigen Einvernehmen der Vorstandsvertrag mit Dr. Jörg Seelmann-Eggebert nicht verlängert. Wir wünschen Herrn Dr. Seelmann-Eggebert nach 21 Jahren Zugehörigkeit zu der SHS Viveon AG für seinen weiteren Weg alles erdenklich Gute und bedanken uns sehr herzlich und freundschaftlich verbunden für seinen Einsatz und seine Kontribution in dieser langen Zeit.

Wir dürfen Horst Brand in der Rolle des Chief Sales Officer (ohne Organhaftung) der SHS Viveon AG herzlich begrüßen. Horst Brand bringt umfangreiche Vertriebserfahrung im internationalen B2B Lösungsgeschäft und der Software- und Technologie-Branche mit. Er wird vor allem die weitere Internationalisierung mit einer verbreiterten Marktansprache und den Ausbau des Partnervertriebs mit den aktuellen und neuen Produktlösungen der SHS Viveon AG im Bereich des Risiko- und Kreditmanagements sowie verstärkt den Bereich Compliance Management vorantreiben. Wir wünschen Horst Brand alles Gute und viel Erfolg in dieser Rolle.

Der Vorstand der SHS Viveon AG lädt interessierte Anleger/innen, Analyst/innen und Pressevertreter/innen zu einem Webcast zum Thema des operativen Status und der geplanten weiteren Maßnahmen ein. Der Termin ist der 2. Februar 2022 um 14:00 Uhr. Anmeldungen werden über den Investor Relations Bereich der SHS Viveon AG Homepage (www.shs-viveon.com) erbeten.


26.01.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this