11/05/2006 Corporate News

SHS Informationssysteme AG: Erfolgreiches erstes Quartal 2006


SHS Informationssysteme AG / Quartalsergebnis

Corporate-Mitteilung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

München, 11. März 2006 – Die SHS Informationssysteme AG, Martinsried bei
München, blickt auf ein erfolgreiches erstes Quartal 2006 zurück. So konnte
die SHS Gruppe in diesem Zeitraum die Leistung von 9,69 Mio. EUR um 15,4%
auf 11,18 Mio. steigern. Ausschlaggebend für die positive Entwicklung war
ein verbessertes operatives Geschäft der SHS Gruppe, zu der seit Oktober
2005 die SHS Systech Software GmbH und seit Februar 2006 auch die Viveon AG
zählen. Ein deutlicher Zuwachs konnte im EBITDA verzeichnet werden, das
sich von 0,27 Mio. EUR im Vorjahresquartal auf 0,43 Mio. EUR erhöhte.
Insbesondere aufgrund von Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte im
Rahmen der getätigten Übernahmen verblieb im ersten Quartal 2006 ein
Fehlbetrag von -0,51 Mio. EUR (1. Quartal 2005: -0,06 Mio. EUR). Dies
entspricht einem Ergebnis je Aktie von -0,05 EUR.

'Mit den Ergebnissen im ersten Quartal befinden wir uns auf dem richtigen
Weg. Kurz- und mittelfristig wollen wir durch unser erweitertes
Dienstleistungsportfolio in zunehmenden Maße von den Marktchancen
profitieren“, so der Vorstandsvorsitzende Dirk Roesing und ergänzt: 'Unsere
neu gewonnen Kunden im 1. Quartal 2006, darunter die DaimlerChrysler
Financial Services AG, untermauern unsere ausgeprägte Branchenexpertise und
unsere optimierte Lösungskompetenz in Folge der getätigten Übernahmen.“

Im Zuge der Akquisitionen haben sich die Bilanz- und Liquiditätskennzahlen
nur geringfügig verändert. So erhöhte sich durch die im März 2006
durchgeführte Kapitalerhöhung die Eigenkapitalquote zum Quartalsstichtag
auf 46,5% (31. Dezember 2005: 44,2%). Konsolidierungsbedingt stiegen die
liquiden Mittel im Vergleich zum Ende des Geschäftsjahres 2005 von 1,67
Mio. EUR auf 2,49 Mio. EUR an.

Zielsetzung für das laufende Geschäftsjahr ist neben einer weiteren
Verbesserung des operativen Geschäfts die erfolgreiche Integration der
übernommenen Gesellschaften. Hierdurch schafft die SHS Gruppe die
Voraussetzungen, die Stärken im Konzern zu bündeln und die Kundenbasis
zunehmend zu verbreitern, die das Wachstum der Gesellschaft in Deutschland
und Westeuropa forcieren.

Aufgrund der derzeitigen Erstellung eines Börsenprospekts im Zusammenhang
mit den kürzlich durchgeführten Kapitalmaßnahmen wird der ausführliche
Quartalsbericht erst am 18. Mai anstatt am 11. Mai 2006 veröffentlicht
werden.

Die SHS Informationssysteme AG mit Sitz in Martinsried bei München ist im
Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und ist mit
Tochtergesellschaften auch in Spanien und der Schweiz vertreten. Als
Anbieter von Komplettlösungen von der Beratung bis zur Systemintegration
konzentriert sich SHS auf das Kundenrisiko- und Kundenwertmanagement in
Unternehmen mit einer breiten Kundenbasis. Im Jahre 2005 hat das
Unternehmen 41 Millionen Euro an Leistung erwirtschaftet. Zu den Kunden der
SHS zählen BMW Financial Services, Toyota Kreditbank, Ingram Micro, Crédit
Agricole, T-Mobile, T-Online, SüdLeasing, Telefónica, amena, Barclaycard
und weitere international tätige Konzerne der Automobil-,
Telekommunikations- und Finanzdienstleistungsbranche.

Weitere Informationen unter www.shs.de.

SHS Informationssysteme AG
Investor Relations
Tel.: +49 – 89 – 747257-37
e-mail: investor.relations@shs.de

cometis AG
Ulrich Wiehle
Tel: +49 – 611 – 205855-11
e-mail: wiehle@cometis.de







DGAP 11.05.2006
---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Emittent: SHS Informationssysteme AG
Fraunhoferstraße 12
82152 Martinsried bei München Deutschland
Telefon: +49-(0)89-747-257-0
Fax: +49-(0)89-747-257-10
Email: investor.relations@shs.de
WWW: www.shs.de
ISIN: DE0005072409
WKN: 507240
Indizes:
Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin-Bremen, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------