28/03/2013 Corporate News

Geschäftszahlen 2012: Erneut erfolgreichstes Geschäftsjahr in der Firmengeschichte des SHS VIVEON Konzerns

SHS VIVEON AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

28.03.2013 / 11:03


Corporate News

Geschäftszahlen 2012:

Erneut erfolgreichstes Geschäftsjahr in der Firmengeschichte des SHS VIVEON Konzerns

Umsatzsteigerung um 20 Prozent auf 27.753 TEUR

EBT-Wachstum um 18 Prozent auf 1.578 TEUR

Auch im 4. Quartal EBITDA-Marge über 10 Prozent erreicht

Jahresüberschuss trotz deutlicher Steuerquote erneut gesteigert

Weitere Verbesserung der Eigenkapitalquote von 52 Prozent auf 55 Prozent

München, 28. März 2013 – SHS VIVEON, der Lösungsanbieter für ganzheitliches Customer Management, schließt das Geschäftsjahr 2012 im dritten Jahr in Folge mit einem Rekordergebnis ab. Mit einem Umsatzwachstum von gut 20 Prozent auf 27.753 TEUR konnten die Ziele der Strategie 2015 im ersten Jahr voll erreicht werden. Besonders erfreulich ist, dass es dem Konzern gelang, den Jahresüberschuss 2012 im Vergleich zum Vorjahr trotz stark gestiegener Steuerbelastung auf 1.289 TEUR zu steigern. Damit verbesserte sich das Ergebnis je Aktie (EPS) von 1,24 EUR im Vorjahr auf 1,31 EUR im Geschäftsjahr.

Mit dem dritten Rekordergebnis in Folge stellt der SHS VIVEON Konzern erneut unter Beweis, dass die im Rahmen der Strategie 2015 getroffenen Maßnahmen erfolgreich zu einem nachhaltigen Wachstum beitragen. Insbesondere das deutliche Umsatzwachstum um 4.667 TEUR auf 27.753 TEUR und damit von gut 20 Prozent unterstreicht den Erfolg der sowohl organischen als auch anorganischen Maßnahmen sowie die Leistungsfähigkeit und Attraktivität der angebotenen Leistungen. Auf der Ergebnisseite konnte das EBITDA um 285 TEUR im Geschäftsjahr auf 2.196 TEUR verbessert werden. Das entspricht einer EBITDA-Marge von 8,0 Prozent im Vergleich zu 8,2 Prozent im Vorjahr. Der leichte Margenrückgang ist bedingt durch die Auswirkungen der Erstkonsolidierung der SHS VIVEON GmbH im zweiten Quartal, Investitionen in den Ausbau eigener Sales-Ressourcen sowie in die Weiterentwicklung des Partnervertriebs und -netzwerks. Sowohl im dritten als auch im vierten Quartal konnten EBITDA-Margen konstant über 10 Prozent erzielt werden.

Darüber hinaus gelang es dem Konzern, das EBT / Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit im Vergleich zum Vorjahr um 18 Prozent auf 1.578 TEUR zu verbessern. Trotz der deutlich gestiegenen steuerlichen Belastung von 87 TEUR im Vorjahr auf 262 TEUR, die auf den Verbrauch sämtlicher steuerlicher Verlustvorträge zurückzuführen sind, konnte der Konzern sein Vorjahresergebnis nochmals um knapp 5 Prozent verbessern.

Mit diesem wirtschaftlichen Erfolg verbesserte sich die Eigenkapitalquote des Konzerns von 52 Prozent im Vorjahr auf 55 Prozent, trotz gestiegener Bilanzsummen durch die Erstkonsolidierung der SHS VIVEON GmbH. Die Liquidität weist aufgrund eines optimierten Cash-Managements mit 2.307 TEUR einen neuen Höchstwert aus.

Die SHS VIVEON AG plant eine Dividende in Höhe von 0,25 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2012 gegenüber 0,20 Euro im Vorjahr an die Aktionäre auszuschütten. Damit bestätigt die Gesellschaft ihren wirtschaftlichen Erfolg und beweist Kontinuität bei ihrer erstmals im Vorjahr begonnen Dividendenausschüttung. Der Vorschlag steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Hauptversammlung der SHS VIVEON AG am 07. Juni 2013 in München. Die Dividendenausschüttung kann für Aktionäre steuerfrei aufgrund des in der Gesellschaft in ausreichender Höhe vorhandenen steuerlichen Einlagenkontos erfolgen.

'Die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2012 zeigen, dass der Konzern mit seiner klaren Ausrichtung der Ziele auf die Vision/Strategie-2015 bereits heute sehr gut aufgestellt ist, um sein mittelfristiges Wachstumsziel von circa 50 Mio. EUR im Jahr 2015 zu erreichen', kommentiert Stefan Gilmozzi die Geschäftszahlen 2012.

Um diese Ziele erreichen zu können, sind jedoch – speziell zu Jahresbeginn 2013 – verschiedene Investitionen erforderlich: beispielsweise in den Ausbau des Partnermanagements, in den internationalen Rollout der Software-Lösungen sowie in verschiedene Vertriebsmaßnahmen. Die dadurch entstehenden Vorlaufkosten werden im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres das laufende Quartal 2013 belasten und die Ergebnisse unter dem Vorjahr liegen. Langfristig erwartet die SHS VIVEON AG von diesen Investitionen in den Lösungsbereich jedoch eine weitere Steigerung des Wachstums und der Profitabilität im Konzern.

Der vollständige Geschäftsbericht 2012 der SHS VIVEON AG steht ab dem 28.03.2013 zur Verfügung und kann auf der Website der Gesellschaft abgerufen werden:
http://www.shs-viveon.com/de/investor-relations/publikationen/eigene-ir-publikationen/2013.html

Weitere Informationen:

SHS VIVEON AG
Stefan Berndt-von Bülow
Clarita-Bernhard-Straße 27
81249 München
Deutschland
T +49 89 74 72 57-0
F +49 89 74 72 57-900
Investor.Relations@SHS-VIVEON.com
www.SHS-VIVEON.com

Die SHS VIVEON AG ist ein international agierender Business- und IT-Lösungsanbieter für Customer Management Lösungen. Das Unternehmen bietet marktführende Expertise im Customer Value und Customer Risk Management. Weitere Kernkompetenzen umfassen: Customer Analytics, Big Data sowie Business Intelligence und Data Warehouse.

Die SHS VIVEON AG, mit Sitz in München, ist am M:access der Börse München notiert und mit drei Tochtergesellschaften an sechs Standorten in drei europäischen Ländern präsent: GUARDEAN GmbH (D), SHS VIVEON GmbH (D) und SHS VIVEON Schweiz AG (CH). Mit circa 250 Mitarbeitern und mehr als 200 Kunden in 15 Ländern gehört SHS VIVEON zu Europas führenden Anbietern im Customer Management.

SHS VIVEON zählt namhafte Unternehmen aus Finanzdienstleistung, Industrie, Handel und Telekommunikation zu seinen Kunden, darunter BayWa, BMW Financial Services, BP, Credit Suisse, Deutsche Telekom, Ingram Micro, Kabel Deutschland, RaabKarcher, o2 Deutschland, Orange, Shell, SüdLeasing, Vodafone und Zalando.

Weitere Informationen zum Unternehmen: www.The-Customer-Management-Company.com

Ende der Corporate News


28.03.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP – ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



205503  28.03.2013